Kosten für das Aufbauseminar

Ein Kalkulationsbeispiel

Kosten für das Aufbauseminar für Fahranfänger:

Warum kostet ein Aufbauseminar bis zu 450,00 €?

 

Wir nehmen einmal einen Betrag von 350,00 € und 10 Teilnehmer an.
19% Mehrwertsteuern sind immer an den Staat abzuführen. Also minus 66,50€.
Kosten der Fahrschule für Miete, Heizung, Strom, Raumpflege und Personal = 170,00€. (incl. Vor- und Nacharbeiten pro Sitzung)
Kosten für den Moderator (Seminarleiter) pro Sitzung 165,00€ (Gehalt, Sozialversicherung, Urlaub und Risiko für Krankheit).
Fahrzeugkosten für einen Kurs gesamt 900,00€ (Steuern, Versicherung und Abnutzung)
Gehalt des Moderators bei der Fahrprobe.
Fortbildung pro Kurs rund 500,00€

Es gibt keine verbindlich festgelegte Teilnahmegebühr, sondern jede Fahrschule kalkuliert den Preis selbst. Die Kosten liegen zwischen ca. 300,00 und 450,00 €. Bei dem angegebenen Preis muss es sich immer um den Endpreis – einschließlich Teilnehmer-Begleitheft, Kosten für die Beobachtungsfahrt (Fahrprobe) und Mehrwertsteuer – handeln.

Auch die Kosten für ein besonderes Aufbauseminar (Alkohol oder Drogen) werden von dem durchführenden Verkehrspsychologen bzw. dem verkehrspsychologischen Institut selbstständig kalkuliert und sind oft deutlich höher.